1. März 2024
OsterhagenRäte

Mitglieder Ortsrat Osterhagen

Konstituierende Ortsratssitzung in Osterhagen
Erstmals, seit der Gebietsreform im Jahr 1972 und dem positiven Votum einer Einwohnerbefragung um Ortsräte, wurden in den Ortsteilen Barbis, Bartolfelde und am kommenden Mitwoch in Osterhagen, auf den konstituierenden Ortsratsitzungen Ortsräte gebildet.

Osterhagen: Die Wahlen gestalteten sich recht spannend, denn für das Amt des Ortsbürgermeisters wurde neben Achim Sommerfeld von der WgiR auch Tamara Morich (SPD) vorgeschlagen. Achim Sommerfeld erhielt drei der abgegebenen Stimmen, Tamara Morich zwei. Damit war Achim Sommerfeld zum neuen Ortsbürgermeister von Osterhagen gewählt. Bei der Wahl zum stellvertretenden Ortsbürgermeister wurde neben Klaus Hilbert (CDU) ebenfalls Tamara Morich vorgeschlagen. Auch bei diesem Wahlgang hatte Tamara Morich mit zwei Stimmen das Nachsehen, während Klaus Hilbert drei der abgegebenen Stimmen erhielt und damit zum stellvertretender Ortsbürgermeister von Osterhagen gewählt wurde.

In seiner Eröffnungsansprache wünschte Achim Sommerfeld dem neuen Ortsrat eine glückliche Hand und gute Beschlüsse zum Wohl der Einwohner von Osterhagen. Zudem erinnerte er daran, dass vor fünf Jahren auf Drängen der WgiR der Beschluss vom Stadtrat gefasst wurde Ortsräte in Barbis, Bartolfelde und Osterhagen einzurichten. Die konstituierenden Ortratssitzungen in Barbis, Bartolfelde und nun in Osterhagen nannte er zudem auch historisch, da nun nach fast genau 50 Jahren nach der Gebietsreform, erstmalig wieder Ortsräte eingeführt wurden und den Ortsteilen nun wieder eine Stimme geben.

v.l.n.r.: Thomas Mund und Achim Sommerfeld (Ortsbürgermeister)

Anstehende Veranstaltungen